Royal Sussex Obstkorb | geschält

75,00 €

inkl. MwSt. | zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 2-5 Werktage

Größe:

  • RST-BOS-01
    • Material: Edel-, bzw. Esskastanie (der Griff und der Rahmen) und Silberweide (die Bretter)
    • Holz aus nachhaltigen, lokalen Ressourcen, bzw. heimischen Wäldern
    • Handgefertigt - wie einst - aus natürlichen Materialien
    • Die angegebenen Maße sind ca.-Größen | außen gemessen
    • aus der Manufaktur Thomas Smith's Trugs, Herstmonceux, England
Royal Sussex Bowl / Stripped | DAS ORIGINAL | Traditionelle Handwerkskunst aus Herstmonceux in... mehr
Produktinformationen "Royal Sussex Obstkorb | geschält"

Royal Sussex Bowl / Stripped | DAS ORIGINAL | Traditionelle Handwerkskunst aus Herstmonceux in East Sussex seit 1829
Natürliche Gardening-Atmosphäre für den gedeckten Tisch oder die gemütliche Küche. 

Bei den 'Stripped' Bowls wird die Rinde des Kastanienholzes, aus dem traditionell der Rand gemacht wird, abgeschält. Dadurch wirken die 'geschälten' Obstschalen einen Tick eleganter als ihre traditionellen Schwestern mit dunklem Rand.
Und mit ein wenig Obst - schnell arrangiert - wird daraus ein edles Stillleben des Viktorianischen Zeitalters.

Sorgfältig in Handarbeit aus geschälter Edelkastanie und Silberweide hergestellt | Leicht und langlebig | Jeder Korb ein Unikat

Mit seinen Trugs - in diesem Fall Bowls - schuf Thomas Smith Accessoires der englischen Gardening-Welt die heute weltberühmt sind. Mit handwerklichem Geschick und überlieferten Techniken hergestellte Meisterwerke, die mit den Jahren immer schöner werden.

Und so wird's gemacht: Spalten - Dämpfen - Formen - Zusammenfügen

  1. Das Kastanienholz wird mit einer speziellen Axt gespalten - immer wieder in zwei Teile - bis die Hälften klein genug sind, um als  Rand zu dienen.
  2. Die Hölzer werden auf einem "Shaving Horse" rasiert - mit einem Ziehmesser auf die richtige Breite und Dicke und sind dann bereit zum Dämpfen.
  3. Die Hölzer werden gedämpft - in einem Steamer, in dem der Dampf frei (ohne Druck) zirkulieren kann - wodurch das Holz biegsam wird. Dann werden die Holzstreifen sofort um einen Former gebogen, um den Rand herzustellen. Dafür hat der Handwerker nur wenige Sekunden, bevor das Holz wieder steif wird. 
  4. Der Rand wird zusammengenagelt, um den "Rahmen" herzustellen in dem später die Bretter platziert werden.
  5. Die Bretter aus recycelter Silberweide werden entweder gedämpft oder in sehr heißem Wasser eingeweicht und dann an den Enden gebogen. Das macht sie federnd und verhindert, dass sie beim Formen innerhalb des Rahmens platzen.
  6. Der Trug wird zusammengebaut - dies geschieht sitzend auf einem "Making Horse". Die Platten werde in den Rahmen eingelegt und mit massiven Kupfernägeln (da nicht rostend) sicher fixiert.
  7. Das Finish: Sobald der Trug fertiggestellt ist, werden die Füße an den Boden genagelt. Dann muss er durch die Qualitätskontrolle und bekommt anschließend sein 'Siegel': Das Zeichen des Handwerkers und seine, nur ihm eigene, Referenznummer. Und damit wird dann aus ihm ein Original Royal Sussex Trug.
Weiterführende Links zu "Royal Sussex Obstkorb | geschält"
  • Material: Edel-, bzw. Esskastanie (der Griff und der Rahmen) und Silberweide (die Bretter)
  • Holz aus nachhaltigen, lokalen Ressourcen, bzw. heimischen Wäldern
  • Handgefertigt - wie einst - aus natürlichen Materialien
  • Die angegebenen Maße sind ca.-Größen | außen gemessen
  • aus der Manufaktur Thomas Smith's Trugs, Herstmonceux, England
Zuletzt angesehen